Cyanotypie

Die Cyanotypie ist eines der ältesten fotografischen Edeldruckverfahren. Es beruht auf der Reaktion zweier Eisensalze, die unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht aushärten und so die typischen cyano-blauen Farbtöne ausbilden. Als Trägermaterial verwenden wir Aquarellpapier. Der Herstellungsprozess kann als Kombination aus Fotografie und klassischem Druck beschrieben werden. Gerade durch die hoch detaillierte Wiedergabe der Motive auf der einen und der Struktur des Papiers auf der anderen Seite erhalten die Cyanotypien ihre ganz eigene Wirkung.

Jeder Druck wird in unserem Fotolabor traditionell handgefertigt. Hierbei wird jedes Aquarellpapier einzeln sensibilisiert, getrocknet, belichtet, ausgewaschen und fixiert. Hauptaugenmerk bei der Motivauswahl gilt neben Reisefotografien den vielfältigen Formen, Mustern und Geometrien die sich in Natur und Architektur wiederfinden lassen.

Menü schließen